Heuschnupfen??? Allergien??? Neurodermitis??? Autoimmunerkrankungen???

|

   

1) Heuschnupfen?????! Allergien??? Neurodermitis???

- Überreaktionen, die sich gegen nicht körpereigene Stoffe, also fremde Stoffe richten.   

Dazu gehören in weiterem Sinne:

  • Heuschnupfen
  • Allergisch bedingtes Asthma
  • Kontaktallergie (z.B.auf  Tierhaare, nickelhaltigen Schmuck, Staub)
  • Neurodermitis

Das Ziel der Therapie jeder Erkrankung, die auf einer Störung des Abwehrverhaltens beruht, ist die Wiederherstellung des immunologischen Gleichgewichts.

Es ist für einen Allergiker schwierig, die betreffenden Allergene (Pollen, Lebensmittel, Tiere esw.) ein Leben lang zu meiden. Daher wird angestrebt, das Immunsystem auf die Begegnung mit dem Allergen neu einzustellen.

Auch im Akutstadium bietet eine dauerhaft effektive naturheilkundliche Behandlung rasche Linderung und  Abhilfe. Hier hat sich bewährt eine Therapie mit modifizierten Körperflüssigkeiten. Nach einem bestimmten Schema werden über einen bestimmten Zeitraum eine individuell aus körpereigener Substanz (z.B. Blut) hergestellte Lösung  eingenommen.                                                                                                                      

Dies führt in der Regel zu einer "Neuprogrammierung" des Immunsystems.

Alltagstauglich, schnell  und effektiv!                                                                              

Auch für Kinder geeignet.

 Lassen Sie sich Ihr induviduelles und effektives   Behandlungskonzept erstellen.

 

 
   

2) Autoimmunerkrankungen

 - Überreaktionen, die sich gegen körpereigene Strukturen richten.  Vielfach gehen chronisch entzündliche Erkrankungen mit Autoimmunreaktionen einher. Zu dieser Gruppe zählen beispielsweise:

  •  rheumatischer Formenkreis
  •  chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  •  Schuppenflechte

Eine Autoimmunerkrankung, die mit einem Angriff auf gesunde, körpereigene Strukturen verbunden ist, kann durch die dauerhafte Einnahme immunsuppressiver Medikamente (z.B. Cortison) unterdrückt werden. Dies wäre genau wie die Einnahme von antiallergisch wirkenden Arzneimitteln eine rein symptomatische Therapie.

Gerade in der Naturheilkunde ist es jedoch das Bestreben, die physiologischen Reaktionen des Körpers wiederherzustellen und damit eine ursächliche Therapie durchzuführen.

Die Therapie mit modifizierten Körperflüssigkeiten , z.B. Einnahme von Eigenblut in nach einem bestimmten Schema hergestellten  Verdünnung soll erreichen, dass sich das Immunsystem  mit den im Blut enthaltenen Partikeln nochmals grundlegend auseinandersetzt. Durch die spezielle Aufarbeitung werden die Bestandteile minimal verändert (modifiziert) präsentiert, so daß sie für das Immunsystem ein neues Gesicht bekommen und nicht gleich in die altbekannte erkennungsdienstliche "Schublade" abgelegt werden.Desensibilisierung und homöopathische Therapie arbeiten nach folgendem Prinzip (Arndt-Schulz-Regel)  "Schwache Reize fachen die Reaktion an,  mittelstarke Reize fördren die Reaktion, starke Reize hemmen die Reaktion, stärkste Reize heben die Reaktion auf"

Mit geringen, bzw. langsam ansteigenden Mengen an Informationen bzw. Reizen wird das Immunsystem angeregt, sich neu mit den Strukturen auseinanderzusetzen und die Immunreaktion in die richtigen Bahnen zu lenken

Lassen Sie sich Ihr induviduelles und effektives   Behandlungskonzept erstellen.

 
 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK